www.appsblog.de

Apps aus dem iTunes-Store im Test

Twitterrific, V1.0

Name: Twitterrific, V1.0
Kategorie: Soziale Netze
Erschienen: 04.07.2008
Sprache: Englisch
Entwickler: The Iconfactory
Preis: kostenlos
Geeignet für: iPhone und Touch

Twitterrific

Twitterrific

-Download-

Stolze 1 MB groß, somit als kleines Twittertool recht groß, wobei man selbst dieses eine MB sicherlich auf dem iPhone oder Touch nicht sonderlich merken wird.

http://phobos.apple.com/WebObjects/MZStore.woa/wa/viewSoftware?id=284540316&mt=8


-Installation-

Binnen weniger Sekunden ist Twitterrific installiert und kann -wenn eine Internetverbindung besteht- gestartet werden.

-Programmumfang-

Es gibt zwei verschiedene Versionen von Twitterrific. Eine kostenlose Version (diese hier) und eine Version für stolze 7,99 Euro, was vieeel zu viel ist. Die so genannte Premium-Version bietet lediglich ein Theme mehr sowie Werbebannerbefreiung,wobei die Werbung in der kostenlosen Version überhaupt nicht stört (meine Meinung).

Twitterrific bietet leider längst nicht soviel, dass es für mich ein Programm für ewig auf dem Touch ist. Man kann seine bestehenden Einträge lesen und generell seinen Twitter-Account verwalten / benutzen. Es ist aber nicht möglich, neue Kontakte zu suchen; nur Kontakte von anderen Twitterern, die man bereits in seinem Umfeld hat, kann man einsehen und so auch kontaktieren.

Die Settings sind erstaunlicherweise recht umfangreich; als sinnvollste Idee empfand ich die Hints (Hilfen). Diese werden auf so ziemlich jeder Seite eingeblendet, bis man sie auf eben jeder Seite als „nicht mehr zeigen“ wegklickt oder diese Hilfen in den Settings von vornherein unterbindet.

-Der (tägliche) Gebrauch-

Um einmal schnell seinen Twitter-Account zu updaten ist Twitterrific durchaus tauglich; man kann auch Fotos einfügen und seine aktuelle Geo-Position markieren. Leider aber kann ich nicht aktiv nach anderen Twitterern suchen; somit ist Twitterrific echt nur für die interessant, die schnelle Updates möchten oder mit bestehenden Kontakten chatten wollen.

Mehr ist auch kaum zu erwähnen, denn für mehr ist das Tool in meinen Augen nicht zu gebrauchen und damit auch in der Premiumversion im Leben keine 8 Euro wert.

Mir ist das Tool zudem 2x abgeschmiert, als ich ein Update schreiben wollte.

-Vor- und Nachteile-

+ schnelle Updates, auch mit Fotos
+ Geo-Position wird bestimmt
+ kostenlos

– Abstürze bei Updates
– kein aktives Suchen nach anderen Twitterern außerhalb der eigenen Bekannten
– Werbung (Google Ads)
– Premium-Version mit 8 Euro vieeel zu teuer!

-FAZIT-

Ein schnelles Update kann man gut damit machen, auch Fotos einfügen klappte gut. Ab und an stürzte das Tool aber ab. Für 1 MB Größe erstaunlich wenig Funktionen und nur dann interessant, wenn man in seinem Netzwerk bleiben möchte.


Wertung in Schulnoten: 4

Advertisements

Juli 23, 2008 Posted by | Soziale Netze | , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar